Raiffeisen Superstar: KOMPAKTMEDIEN feiert den Vater der Genossenschaftsidee

11. Januar 2018

Der Gründervater der Genossenschaftsidee in Deutschland, Friedrich Wilhelm Raiffeisen, wurde vor 200 Jahren geboren. KOMPAKTMEDIEN konzipiert und realisiert die breit angelegte Kampagne zum Jubiläumsjahr.

Bühne frei für den Vater der Genossenschaftsidee: Friedrich Wilhelm Raiffeisen wurde am 30. März 2018 vor 200 Jahren geboren. Das Jubiläum ist Anlass für eine breit angelegte Kampagne, konzipiert und realisiert von  KOMPAKTMEDIEN im Auftrag der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft. Immerhin sind ein Viertel der Menschen in Deutschland Mitglied einer Genossenschaft, weltweit sind es eine Milliarde. Seit 2016 gehört die Genossenschaftsidee zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit. Anlass genug für ein neues Magazin, für zahlreiche Veranstaltungen und für Aktivitäten in sozialen Netzwerken. Das Motto der Kampagne lautet „Mensch Raiffeisen. Starke Idee!“. Schirmherr des Jubiläumsjahres ist Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

„Für uns als Kommunikationsagentur ist Friedrich Wilhelm Raiffeisen eine Entdeckung“, sagt Norbert Schmedt, Geschäftsführer und Gründer von KOMPAKTMEDIEN. „Die Welt der Genossenschaften ist eine Fundgrube für Geschichten, die Menschen bewegen und inspirieren. Raiffeisen selbst aus dem Schatten ins Rampenlicht zu rücken, ist überfällig und eine spannende Aufgabe.“

Startschuss mit neuem Wirtschaftsmagazin gemeinsam

Zum Start der Kampagne ist unter der Federführung von KOMPAKTMEDIEN die erste Ausgabe von gemeinsam erschienen, einem Wirtschaftsmagazin für Genossenschaftler, Gründer und Visionäre. Zu den Autoren gehören unter anderem die Journalisten Ulrich Wickert und Paul-Josef Raue sowie Bestsellerautor Wilhelm Schmid.

Die erste gemeinsam ist da und zeigt die Vielfalt der Genossenschaftswelt.

Im Lauf des Jahres sind zunächst drei weitere Ausgaben geplant, die die Welt der Genossenschaften aus der Perspektive von Unternehmern, Politikern, Wissenschaftlern und Philosophen vorstellen. Mit einer Auflage von rund 100.000 Exemplaren ist gemeinsam deutschlandweit unter anderem in Volks- und Raiffeisenbanken sowie zahlreichen landwirtschaftlichen Genossenschaften kostenfrei erhältlich. Die zweite Ausgabe erscheint in der ersten Märzwoche – kurz vorm 200. Geburtstag Friedrich Wilhelm Raiffeisens am 30. März 2018.

Zentraler Festakt in Mainz

Zum Raiffeisen-Jahr 2018 gehört ein zentraler Festakt in Mainz am 11. März. Ihm folgen weitere bundesweite und regionale Veranstaltungen. Teil der Kampagne sind weiterhin eine Reihe multimedialer Kommunikationsmaßnahmen sowie strategische Presse- und Medienarbeit. Koordiniert werden diese Maßnahmen vom RAIFFEISEN 2018 Organisationsbüro unter dem Dach von KOMPAKTMEDIEN. Ziel ist es, der Öffentlichkeit Friedrich Wilhelm Raiffeisen, den vielleicht am meisten unterschätzten Visionär der deutschen Geschichte, nahezubringen und von der Aktualität seiner Idee zu begeistern.

Plakate zur Grünen Woche

Auf Initiative des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV) konzeptionierte und realisierte KOMPAKTMEDIEN für die Jubiläumskampagne zudem acht Plakatmotive, die die mehr als 2.000 landwirtschaftlichen Genossenschaften in Deutschland bewerben. Die Motive sind rund um die Grüne Woche auf zahlreichen Plakatflächen in Berlin zu sehen.

Raiffeisen-Tour 2018 mit Manuel Andrack

Im März 2018 startet Manuel Andrack die Raiffeisen-Tour 2018. Der Buchautor und leidenschaftliche Wanderer beginnt an Raiffeisens Geburtsort im Westerwald und tourt von dort aus in drei weiteren Etappen bis Juni zu Genossenschaftlern und Genossenschaften der ganzen Republik. Die Öffentlichkeit kann ihm dabei folgen – mit einem multimedialen Reisetagebuch und auf Social Media.

Alle Informationen zum Raiffeisen-Jahr 2018 sowie einen Veranstaltungskalender, Berichte, Reportagen und Interviews finden Sie auf www.raiffeisen2018.de und den daran angeschlossenen Social-Media-Kanälen.