<script>

Das waren die KM-Highlights 2017

20. Dezember 2017

Kollegen verabschieden sich in den Weihnachtsurlaub, Rezepte für die Festtage werden getauscht, Pläne für besonders ruhige oder besonders spannende Feiertage geschmiedet: Die Wochen am Ende des Jahres bieten immer auch Gelegenheit, zurückzublicken auf das fast vollendete Jahr. Die Kolleginnen und Kollegen von KOMPAKTMEDIEN haben das getan, haben ihr Highlight 2017 in Worte gefasst. Und klar ist: Es war ein buntes, arbeitsames, spannendes Jahr für die Agentur. Lesen Sie selbst.

Lucia Lang
Projektmanagerin

„Mein Highlight 2017 waren acht Fotoshootings innerhalb von drei Wochen in ganz Deutschland. Überall neue Menschen und Lebenswelten – und am Ende ein erfolgreich abgeschlossenes Projekt.“

Marcus Fischer-Dieskau
Teamleiter Content

„Seit September habe ich zwei junge Kollegen im Team, die bei KOMPAKTMEDIEN in drei Jahren zu Mediengestaltern Bild und Ton ausgebildet werden. Ausbilder zu sein ist für mich eine ganz neue Erfahrung. Verantwortung mal ganz anders und auch ein ganz anderer Maßstab für Erfolg. Mein Highlight 2020 – das weiß ich jetzt schon – wird sein, wenn die beiden ihren Abschluss in der Tasche haben und mit dem, was sie bei uns gelernt haben, überall arbeiten können, wo sie wollen.“

Franziska Teubert 
Geschäftsleitung Agenturentwicklung & Neukundengeschäft

„Mein Highlight war das erste Kreativ-Meeting in unserem neuen Innovation Lab. Da machte sich bei mir schnell das Gefühl breit: Hier können wir etwas Neues schaffen und viel ausprobieren.“

Corinna Olszok
PR-Beraterin

„Die beeindruckenden Geschichten rund um das Deutschlandstipendium haben mich das ganze Jahr über begeistert. Besonders gefreut habe ich mich über die Beiträge im September-Newsletter zum Thema ‚vom Geförderten zum Förderer‘. Es ist schön zu sehen, dass sich ehemalige Stipendiatinnen und Stipendiaten mittlerweile selbst für das Deutschlandstipendium engagieren und nun als Förderer ‚die nächste Generation‘ junger Talente unterstützen. Eine tolle Entwicklung!“ 

Hanna-Maria Lembcke
Redakteurin

„Gern denke ich an meinen Besuch des Bionicums im Nürnberger Tiergarten zurück. Ich war im Juni privat in der Gegend und nutzte die Gelegenheit, um mir die Sonderausstellung ‚Architektur trifft Natur‘ anzuschauen – an den Texten dafür hatte ich im Vorjahr gearbeitet. Es war echt schön, sich das Ergebnis vor Ort anzuschauen. Mit dem Bionicum-Team konnte ich auch gleich über die nächste Sonderausstellung sprechen, die wieder auf meinem Schreibtisch landen sollte. Sie wurde jetzt im November eröffnet – und ich habe 2018 wieder einen Grund mehr für einen Trip nach Nürnberg.“

Friedrich-Paul Spielhagen
Konzeptioner

„ALPHA. Fünf Buchstaben für die Alphabetisierung. Als Konzeptioner erfüllt es mich umso mehr mit Stolz, meiner gesellschaftlichen Verantwortung nachzukommen und eine ganzheitliche Kampagne mitzugestalten, die Menschen Mut macht, den nächsten Schritt zu gehen: nämlich lesen und schreiben zu lernen. Besonders das Eindenken in die verschiedenen Zielgruppen und die Suche nach Insights waren spannende Erfahrungen.“

Josefin Riemer
PR-Beraterin

„Let’s celebrate: Mein Kunde (VdZ Spitzenverband der Gebäudetechnik) feierte 2017 mit seiner Kampagne ‚Intelligent heizen‘ 10-Jähriges. Seit 2014 sind wir an Bord, seit 2015 betreue/begleite ich die Kampagne. Wir gestalten Anzeigen, Broschüren und Optimierungsrechner, haben über 2.000 Presseberichte generiert und über 1 Million Seitenaufrufe erreicht. So spannend war Heizen noch nie!“

Christine Rutke
Teamleiterin Presse- und Medienarbeit

„Ein besonderes Highlight im Wissenschaftsjahr Meere und Ozeane war die Aktion ‚Plastikpiraten‘. Bei dem Citizen-Science-Projekt haben Schulkassen die Plastikmüllbelastung ihrer heimischen Flüsse untersucht. Gleichzeitig lernten sie dabei über die Verschmutzung der Meere und darüber, dass sie mit ihrem Verhalten etwas daran ändern können. Das Projekt begeisterte nicht nur uns und unzählige regionale Medienvertreter, die über ihre lokalen ‚Plastikpiraten‘ berichteten, sondern vor allem die Jugendlichen selbst!“

Daniel Brennecke
Auszubildender zum Mediengestalter Bild und Ton

„Mein Highlight waren meine ersten paar Wochen bei KM. Schon ab Tag eins wurde ich mit Freundlichkeit und Respekt willkommen geheißen, und so hatte ich von Anfang an Spaß bei der Arbeit. Eines meiner ersten Projekte war ein Making-of-Film über ein Fotoshooting, das uns quer durch Deutschland führte. Somit war mein Einstieg bei KM sehr einprägend und motivierte mich für die kommenden drei Jahre Ausbildung.“