KOMPAKTMEDIEN bewirbt den digitalen BAföG-Antrag und informiert Studierende zum Semesterbeginn

20. November 2020

Für uns eine Herzensangelegenheit: Das BAföG will mit digitalen Mitteln für junge Menschen noch attraktiver werden.

Seit Oktober können Schülerinnen, Schüler und Studierende in Berlin, Hessen, NRW, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt BAföG über den neuen digitalen Antragsassistenten „BAföG Digital“ beantragen. Im Rahmen der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) haben Bund und Länder gemeinsam diesen einheitlichen und nutzerfreundlichen Online-Antragsassistenten entwickelt, der zukünftig in jedem Bundesland verfügbar sein soll.

Für „BAföG Digital“ konzipierte und realisierte KOMPAKTMEDIEN eine Reihe kommunikativer Maßnahmen unter dem Motto: „Noch nie war es so einfach, BAföG zu beantragen.“ So wurden Kampagnenmotive und Bewegtbild-Content entwickelt, die u.a. im Rahmen eines Online-Mediaflights in den fünf Pilot-Bundesländern geschaltet wurden. Der von KOMPAKTMEDIEN realisierte Erklärfilm erläutert beispielsweise Schritt für Schritt Funktionen und Vorteile von „BAföG Digital“. Publiziert wurde der Erklärfilm unter anderem auf der Website bafög-digital.de sowie in der Pressemitteilung des BMBF auf bmbf.de.

Um die Bekanntheit des Studierenden-BAföG als das zentrale Förderinstrument der akademischen Ausbildung auch in 2020 weiter zu steigern, inszenierte KOMPAKTMEDIEN für die Kampagnenmotive erneut echte BAföG-Geförderte sowie das bereits etablierte BAföG-Herz. Pünktlich zum Semesterstart wurden Online-Banner und Social Ads sowie Kurzfilme im öffentlichen Raum, z. B. im Fahrgast-TV, an Bahnhöfen, in Malls und im Hochschulumfeld, geschaltet. Die Kampagnenmotive waren zudem deutschlandweit an Universitäten und Fachhochschulen zu sehen.